Der

Kreisimkerverband Bonn

heißt Sie auf seinem Informationsportal für Mitglieder und interessierte Bürger

herzlich willkommen!

 

 

Aktuell

 

!  Deutscher Imkerbund  !

veröffentlicht am 25.06.2019


Umfrage Frühtrachternte 2019

Mayen - Die Frühtrachternte (erste Schleuderung des Jahres) dürfte in den meisten Regionen Deutschlands und angrenzenden Ländern abgeschlossen sein. Wie in den Vorjahren wollen wir eine Statistik über die Ernteergebnisse erstellen.
Durch Beantwortung der folgenden anonymen "Blitzumfrage" können Sie uns helfen, einen ersten Überblick zu erhalten, der Informationen über regionale Besonderheiten und Unterschiede liefert. Wir werden die Ergebnisse im Infobrief veröffentlichen.
Hinweis: Sollten Sie verschiedene Bienenstände getrennt bewerten wollen, beantworten Sie die Umfrage für jeden Bienenstand gesondert.
Bitte antworten Sie auch, wenn Sie keinen Honig ernten konnten - was in manchen Regionen leider zu erwarten war. In diesem Fall bitte die wenigen Fragen zum Standort (Bundesland und Landkreis) beantworten, damit wir eine räumliche Zuordnung vornehmen können.
Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen!

Dr. Chistoph Otten
DLR Westerwald-Osteifel - Fachzentrum Bienen u. Imkerei Mayen

zur Umfrage - Blitzumfrage gestartet...
 

!  Imkerverband Rheinland  !

veröffentlicht am 13.06.2019


Amerikanische Faulbrut
Vorbeugeuntersuchungen / Tierseuchenkasse NRW
Termin beachten

An alle
nordrhein-westfälischen  Kreisverbände und Ortsvereine
des Imkerverband Rheinland e.V.
über die Geschäftsstelle des IVR
 

Sehr geehrte Damen und Herren!

Auch in diesem Jahr finanziert die TSK NRW wieder ca. 800 Vorbeugeuntersuchungen zur Amerikansichen Faulbrut im Verbandsgebiet des IVR.
Bitte beachten Sie den gegenüber den Vorjahren vorgezogenen letzten Probenziehungstag 31.07.2019.
Details entnehmen Sie bitte den Informationen, die wir anlässlich der Vertretertagung im März verteilt hatten.
Für eine Weiterleitung dieser Mail an Ihre Bienensachverständige danke ich Ihnen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Christoph Otten
Fachzentrum Bienen und Imkerei
DIENSTLEISTUNGSZENTRUM LÄNDLICHER RAUM
WESTERWALD-OSTEIFEL
Im Bannen 38, 56727 Mayen
Telefon 49 (0)2651-9605-0
Telefax 49 (0)671-92896-110
christoph.otten@dlr.rlp.de
www.bienenkunde.rlp.de

 

!  Deutscher Imkerbund  !

veröffentlicht am 05.06.2019


Am 06. und 07. Juli 2019
ist “Tag der Deutschen Imkerei”

Der "Tag der deutschen Imkerei" am 6./7. Juli wird in diesem Jahr unter dem Motto "Deutscher Imkerbund = Vielfalt x 3, Bienen - Pflanzen - Honig" stehen. . .
weiterlesen und weiterklicken!...
 

!  Imkerverband Rheinland  !

veröffentlicht am 03.06.2019


Rundschreiben 01 aus 05/2019
des Imkerband Rheinland vom 29.05.2019

EU-Förderung
Grundsätzlich haben Sie die Unterlagen (Teilnehmerliste,Referentenrechnung(en), Quittungen, Überweisungsbelege, etc.) für die EU- und landesmittelfinanzierten Fortbildungsveranstaltungen innerhalb von 20 Tagen nach der Fortbildungsveranstaltung unser Geschäftsstelle zu übermitteln. Leider wird diese Vorgabe nicht mehr so ernst genommen, daher…
Alle offenen über die EU-Förderung angemeldeten Fortbildungsveranstaltungsanträge aus dem Zeitraum 01.08.2018 bis 12.05.2019 sind umgehend einzureichen. Anträge aus dem vorgenannten Zeitraum, die nach dem 05.06.2019 eingehen, werden nicht mehr für die Erstattung berücksichtigt!
[Hintergrund: Innerhalb von sechs Wochen nach Bescheiderteilung durch das
Ministerium müssen wir den ersten Auszahlungsantrag stellen. Nachträglich können
wir keinen Antrag mehr aus einem bereits abgerechneten Zeitraum mit der EU-Abrechnungsstelle abrechnen.]

Die Veranstaltungen in RLP mit Frau Dr. Aumeier sind hiervon nicht betroffen. Für die Teilnehmerlisten gilt dennoch die 20-Tage-Frist.
Im Zweifelsfall bitte bei Frau Johann (02651-72666) nachfragen!

Am 21.05.2019 haben wir mit Wirkung vom 01.08.2019 wieder einmal geänderte Förderrichtlinien in RLP.
Demnächst wird die Erstattung von Kosten für Fortbildungsveranstaltungen von der tatsächlichen Teilnehmerzahl abhängig gemacht:

    0-7 Teilnehmer: kein Zuschuss
    8-20 Teilnehmer: 200 € Zuschuss
    21-40 Teilnehmer: 300 € Zuschuss
    41-mehr Teilnehmer: 500 € Zuschuss.

Dies gilt auch für die bereits vor Monaten für RLP nach dem 01.08.2019 stattfindenden Veranstaltungen. Die zehn betroffenen Antragsteller mögen sich bitte
mit der Geschäftsstelle in Verbindung setzen. Wir bieten Ihnen Lösungen an.

Damit wir nicht jedes Jahr rückwirkende Änderungen hinnehmen müssen, werden wir
in RLP für 2020 nur noch Veranstaltungstermine bis zum 15.07.2020 berücksichtigen.
Hierzu werden wir in den kommenden Monaten mehr Informationen nachreichen.
 

Datenbank
Zur Klarstellung: Die Inanspruchnahme unserer Mitgliederdatenbank durch die Mitgliedsvereine ist verpflichtend.
Im Nov./Dez. 2019 müssen die Vereine ihre Mitglieder dort selbstständig einpflegen.

Noch unterstützen unsere Geschäftsstellenmitarbeiterinnen das Einpflegen der Nachmeldungen, doch ab Ende des Jahres müssen die Vereine dies selbst erledigen. Bis zur Auswinterung „meldeabwartende“ Vereinsimker bringen zukünftig Mehrarbeit
für die Vereine mit sich. Daher schon im Okt./Nov. die Völkerzahlen und Ergänzungsversicherungen der Vereinsmitglieder in Erfahrung bringen.

Zum 01.01.2020 nicht gemeldete Imker haben keinen Versicherungsschutz, da wir (IVR) nur uns gemeldete Imker mit Leistungen unterstützen dürfen.
 

Datenbank-Schulungsveranstaltungen
Die Schulungstermine und Veranstaltungsorte werden wir ab dem Tag X (den wir per Rundschreiben ankündigen werden) auf unserer Homepage bekannt geben.
 

33 neue BSV
Am 24.05.2019 haben im Bienenmuseum Duisburg 33 neue BSV ihre mündliche, schriftliche und praktische Prfung erfolgreich abgelegt.
Herzlichen Glückwunsch!
Ein Foto mit den strahlenden Absolventen werden wir in den BSV-Bereich unserer Homepage einstellen.
 

Mit freundlichen Grüßen
IMKERVERBAND RHEINLAND E.V.

 

!  Deutscher Imkerbund  !

veröffentlicht am 29.05.2019


D.I.B. AKTUELL
Infomagazin des Deutschen Imkerbundes e.V.
Ausgabe Mai 2/2019

u.a. mit den Themen:
Neue Internetseite für Wildbienen, OMV-Projektgruppe traf sich
Neuer Teilnehmerrekord beim 6. nationalen Jungimkertreffen in Sachsen
Bienenwissenschaftler tagten in Frankfurt, Redakteure der Apidologie trafen sich
Wahlen in den Mitgliedsverbänden, Probenziehung beginnt      -     weiterlesen...
 

!  BZV - Rheinbach  !

veröffentlicht am 06.05.2019


Besuchen Sie die Bienen
am Rheinbacher Besucher-Bienenstand

Der Bienenstand des BZV Rheinbach im Schwesternpark Rheinbach kann wieder besucht werden
Die erfreuliche und begeisterte Reaktion der Rheinbacher bei den Bienen-Besuchen in den letzten Jahren vor allem der Kinder bei den zahlreichen Besuchen der Kindergärten und Schulen, ermutigen den Bienenzuchtverein Rheinbach und Umgebung 1867 e.V. das Besucherprogramm in der Bienensaison 2019 fortzuführen.

Angeboten werden zwei Veranstaltungsreihen:
1. Dem Imker über die Schulter geschaut
Zu den u.a. Zeiten haben interessierte Bürger die Gelegenheit, dem Imker bei seiner Arbeit an den Bienen über die Schulter zu schauen und Antworten auf Fragen zu Honigbienen, Bienenhaltung und den Beitrag der Imker zum Umweltschutz zu erhalten.
Besuchszeiten:
Im Mai an den Samstagen 4., und 11., im Juni an allen Samstagen außer Pfingstsamstag und am 6. Juli jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr. Das Park Tor am ”Stadtpark” ist dann geöffnet, zu einem zweiten Eingang kommt man über den Schulhofeingang des St. Joseph Gymnasiums vom ”Lurheck” aus.

2. Gruppenbesuche
Kindergartengruppen, Schulklassen und andere Gruppen werden von Imkerinnen und Imkern altersgerecht in die Wunderwelt der Honigbienen eingewiesen. Ziel ist es, den Kindern die Augen für ein Wunder der Natur zu öffnen und die anerzogene Angst vor den ”wilden stechenden Insekten” zu nehmen. Erwachsene, denen das Staunen über Naturwunder abhandengekommen ist, können es hier wieder lernen.
Besuchszeiten:
An den Wochentagen Mittwoch und Donnerstag im Mai, Juni und Juli, bis zum Beginn der Sommerferien in der Zeit von 10:00 bis 13:00 Uhr.
Für diese Veranstaltungen bittet der Verein um Anmeldung unter Tel.: 02226 3062 oder schulimkerei@bzv-rheinbach.de !

 

-

KreisImkerVerband Bonn

Derzeit erreichen Sie
alle Vorstandsmitglieder
des KIV Bonn
unter der vorläufigen
E-Mail-Adresse:
kiv-bonn@bzv-rheinbach.de


1.Vorsitzender:

Friedel Mierbach
Schornsberg 11
53332 Bornheim
eMail: info@kiv-bonn.de
Tel:0222262668

2. Vorsitzender:
Hans-Peter Hanel
Tel: 022558115

Schriftführer:
Peter Schlurmann
Tel: 02283503682

Kassenführer:
Lothar Jentsch
Tel:
 

 

Mitgliedsvereine

-

IV Alfter
Günter Hassels
Tel: 022871031874

 

 

-

Imkerverein Vorgebirge
Dr. Gabriele Jahn

 

 

-

Verein zum Schutz von
Wild-und Honigbienen
Friedel Mirbach
Tel: 0222262668

Wild-u.Honigbienen

 

 

-

Bonner Bienenzuchtverein
Winfried Michels
Tel:022824015641

Bonner Bienenzuchtverein

 

 

-

IV Bad Godesberg
Peter Schlurmann
Tel: 02283503682

IVBadGodesbergHomepage

 

 

-

BZV Rheinbach
Oliver Münstermann
Tel: 01772992948

BZV Rheinbach

 

 

-

 

 

 

 

 

 

 

 

(Zum Einsehen bitte in das entsprechende Feld klicken!)

 

 

-

AFB - Sperrbezirke

190601AFBKarte1

© Friedrich-Löffler-Institut  -  Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit   -   Stand: 01.06.2019

-
Amtlich festgestellte Fälle von Amerikanischer Faulbrut sind auf der Karte als rote Punkte dargestellt.
In diesem Zusammenhang sei noch einmal auf die einschlägigen Vorschriften bzgl. dieser Bienenkrankheit hingewiesen!
Weder Bienen noch Rähmchen (mit oder ohne Brut) noch Teile von Bienenbehausungen und Werkzeug dürfen AFB-Sperrbezirke verlassen. Ebensowenig ist es gestattet, Derartiges in Sperrbezirke einzubringen!

Tipp: Die Übergabe/Übernahme von Bienen sollte niemals in gutem Glauben sondern fairer Weise - auch im gleichen Kreisgebiet - nur mit gültigem Gesundheitszeugnis erfolgen. Übernommene Materialien sollten in jedem Fall vor Gebrauch desinfiziert und Bienenbehausungen ausgebrannt werden!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen unserer Bienensachverständigen!

Link zum TierSeuchenInformationsSystem - TSIS, Faulbrut-Sperrbezirke
 

 

-

Weitere Informationen
zur Homepage des KIV Bonn:

Dies ist derzeit noch ein Vorschlag, der in alle Richtungen verändert werden kann.
Grafiken, Farben und Schrifttypen sind frei wählbar und jederzeit austauschbar.

 

 

190315KIVBanner800