Meinungen / Kommentare

 


Zum Prozedere
 

Meinungen und Kommentare, die an dieser Stelle veröffentlicht werden, enthalten in jedem Falle den “Klarnamen” des Verfassers.
Wer seinen Namen im Zusammenhang mit seiner Meinung bzw seinem Kommentar nicht veröffentlicht sehen möchte, darf mit einer Veröffentlichung nicht rechnen.
Texte, deren Inhalt nicht den üblichen Gepflogenheiten bzgl. Anstand und Sitte, Wahrheitstreue usw. entsprechen, werden ebenfalls von der Veröffentlichung ausgeschlossen.

 

 

Thema

Datum der Veröffentlichung - Verfasser

 

 

 

 

 


Desinfektion von
Beutenmaterial
VorstHPHanel060

Meinung:

13.01.2021 - H-Peter Hanel

 

Hier gilt es grundsätzlich zu unterscheiden zwischen

  1. Rähmchen (Ausstattung)    und
  2. Beuten, bestehend aus Boden, Zargen (Leer-) und Deckel

Rähmchen
Zum Thema Rähmchen wird:
bei zweizargigem Brutraum und gleicher Rähmchengröße sowohl im Brut- als auch im Honigraum werden “frische” Rähmchen mit neu eingelöteter Mittelwand vorrangig für den Honigraum gefertigt.
Ganze ehemalige Honigraumzargen werden incl. Inhalt (ausgeschleuderte Honigwaben) zum neuen zweiten Brutraum. Der bisherige zweite Brutraum wird nach Verlagerung des Brutnestes in diese Zarge zum ersten Brutraum. - sh. auch... - Die Rähmchen des bisherigen ersten Brutraumes werden eingeschmolzen. Die leeren Rähmchen anschließend in die Spülmaschine unter Zugabe von Ätznatron gegeben  oder auch im Wurstkessel mit Ätznatron gekocht.

Wem die Desinfektion bzw. die Grundreinigung der Rähmchen nach Durchlauf von Honigraum, 2. und 1. Brutraum, also nach insgesamt 3 Bienenjahren und Einschmelzen des Bienenwachses zu mühsam und zu aufwändig ist, dem bleibt die Möglichkeit, diese Rähmchen zu entsorgen. D.h.: dieser Imker hat im Honigraum stets neue unbenutzte Honigwaben..

Beuten, (Boden, Leerzargen und Deckel)
Eine Desinfektion ist unbedingt erforderlich bei Befall der Bienenvölker durch ansteckende Krankheiten wie Amerikanische Faulbrut, dem kleinen Beutenkäfer, (uuu). In der Regel geschieht das durch Abflämmen mit Hilfe eines Gas-Abflammgerätes, eher seltener durch Auskochen mit Ätznatron.

Gebrauchtmaterialien von Imkerkollegen sollten möglichst gar nicht übernommen werden!
Ist dies doch einmal der Fall, wird dringend dazu geraten, diese vor Gebrauch auf eine der v.g. Arten zu desinfizieren.

 

 


Virtuelle Imkertreffen des BZV Rheinbach
VorstHPHanel060

Meinung:

10.01.2021 - H-Peter Hanel

 

Aufgrund der derzeitigen Corona-Pandemie werden die jeweils am ersten Donnerstag im Monat stattfindenden Imkertreffen des Bienenzuchtvereins Rheinbach - weil anders nicht möglich -  als Video-Konferenz durchgeführt.
Nehmen an unseren Präsenztreffen in der Regel zwischen 20 und 35% unserer 118 Vereinsmitglieder teil, sind es bei unseren Online-Treffen bisher leider nur 10 bis 15%.
Von insgesamt 106 Mitgliedern ist bekannt, dass sie einen eigenen Internetanschluss besitzen. Daran kann also die geringe Teilnehmerzahl nicht liegen.
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
an technischer Ausrüstung für die Teilnahme ist erforderlich ein Tischcomputer mit Kamera und Lautsprecher oder Kopfhörer oder ein Laptop o.ä. Eine Teilnahme per i-Phone oder Smart-Phone ist ebenfalls möglich. Sollten Sie Fragen zum Thema, zur erforderlichen technischen Ausrüstung, zum Teilnahmelink oder zur Teilnahme selbst haben, wenden Sie sich bitte an den Vereinsvorstand - Info@bzv-rheinbach.de . Mich erreichen Sie direkt ebenfalls unter der v.g. E-Mail-Adresse oder unter der Telefonnummer 02255-8115 oder unter 01573-390 77 56. -Ich helfe gerne weiter.
Der Vorstand würde sich über eine Vergrößerung der interessierten Teilnehmer sehr freuen.

Die Zugangsdaten finden Sie hier:

 

 

 

-

 

Datenschutz und Internet - Auszug aus der Datenschutzerklärung des BZV Rheinbach,

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im  Internet (z.B. die Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.
Aus diesem Grund werden die vom BZV Rheinbach genutzten E-Mail-Empfangsadressen von Zeit zu Zeit geändert.
Die jeweils gültigen Adressen erhalten Sie über die Seite Service.
E-Mails, die Sie vom BZV Rheinbach erhalten, enthalten immer eine private E-Mail-Absenderadresse. Absenderadressen, die auf den BZV hindeuten, gibt es nicht. Diese sind nicht vom BZV Rheinbach.

Homepage:
Jeder Nutzer des Internets hinterlässt Spuren (IP-Adresse und mehr). Das gilt auch für die Nutzung dieser Homepage.
Der BZV Rheinbach setzt aber insbesondere hier die gesetzlich vorgegebenen Vorschriften sowie die selbst auferlegten Datenschutzbestimmungen um.
Kontaktformulare werden keine benutzt, Newsletter nicht versandt, Cookies nicht eingesetzt. Website-Analysedienste ebenfalls nicht genutzt und Plugins sozialer Netzwerke sind in die Vereins-Homepage nicht eingebunden.

Sobald Sie jedoch einen unserer Links nutzen, befinden Sie sich u.U. auf einer “fremden” Website. Auf die Handhabung des Datenschutzes anderer Website-Betreiber (z.B. YouTube) haben wir keinen Einfluss.
Den kompletten Text der Datenschutzordnung entnehmen Sie bitte der Seite Impressum !
 

Nutzung von persönlichen Daten auf dieser Website:

Mitgliederdaten, die von Vereinsmitgliedern zur internen Kommunikation freigeben wurden, befinden sich im geschützten Bereich der Website. Dieser ist nur Vereinsmitgliedern zugänglich. Der Zugang erfolgt durch Anmeldung via Login-Name und Passwort.
Die Teilnahme an den Inhalten des geschützten Mitgliederbereichs ist freiwillig.

Mitgliederdaten im öffentlichen Bereich
Der Verein stellt personenbezogene Daten seiner Funktionsträger (Vorstand, Sachverständige u.a,) in den öffentlichen Bereich seiner Homepage. Alle Träger mit öffentlicher Funktion (z.B. Vorstand) erklären sich mit  der Nennung der nach aktueller Rechtsprechung gesetzlich geforderten Daten sowie von einer kurzfristigen Kontaktmöglichkeit (Telefon und/oder E-Mail-Adresse) einverstanden.
Zudem bietet der Verein seinen Mitgliedern die Möglichkeit, sich und ihre Imkerei mit einem öffentlichen Profil auf der Website des Vereins zu präsentieren.
Die Nutzung dieser Service-Seiten - z.Zt. “Bienenprodukte”, “Schwarmhotline”, “Wespen und Hornissen” und “Gesucht/Gefunden” - ist freiwillig. Wer diese Seiten nutzen möchte, ist aufgefordert, zuvor das Formblatt

Erklärung zur Verwendung persönlicher Daten für Service-Leistungen

ausgefüllen und rechtskräftig unterschrieben an den Vereinsvorstand zu senden.
Wer die Möglichkeit der Veröffentlichung einer Anzeige unter Gesucht/Gefunden nutzen will, ohne zuvor die o.g. Erklärung vorgelegt zu haben, sende bitte einen Veröffentlichungsauftrag mit dem Textvorschlag für sein Angebot bzw.sein Gesuch an info@bzv-rheinbach.de.
Durch den Veröffentlichungsauftrag wird der  BZV Rheinbach ermächtigt, die persönlichen Daten für die Anzeige zu nutzen.
Welche Daten das genau sind bzw.welche zur Nutzung freigegeben werden, entnehmen wir in diesem Fall dem Vorschlagstext, in den die zu verwendenden Daten einzuarbeiten sind!
Beispiel:    Hermann Mustermann, Imkerei und Bienenzucht.
Im Garten 27, 12345 Musterstadt - Tel: 00000 11111 oder  +49 238 12345678, E-Mail: imkerei@mustermann.de..
Dieses Verfahren ist auch von allen sonstigen Interessenten (Nicht-Mitgliedern) anzuwenden, die die Seite Gesucht/Gefunden für ihre Angebote und Gesuche nutzen möchten.

Ein Recht auf Veröffentlichung besteht jedoch nicht. Produkt-Werbung für Dritte ist nicht vorgesehen.

 

 

220310bzv-banner-1-1000

190122-f-080_BZVEmblem

Der Natur zuliebe!

 

 

Notfallmenue

200515MenueEmbleme

Die letzte Änderung wurde durchgeführt:: 23.11.22 - 16:21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

AFBKarte


© Friedrich-Löffler-Institut, Bundes-
forschungsinstitut für Tiergesundheit     -     Stand: heute
 


Amtlich festgestellte Fälle von Amerikan. Faulbrut sind auf der Karte als rote Punkte dargestellt.
Seit dem 18.08.2022 neuer Sperrbezirk im Bereich Bornheim - Walberberg
Seit dem 18.08.2022 neuer Sperrbezirk im Bereich Alfter - Birrekoven + Gielsdorf
Seit dem 02.08.2022: Neuer Sperrbezirk im Bereich Windeck im östlichsten Zipfel des Rhein-Sieg-Kreises.

 

 

 

 

 

 

 

 

alle Angaben ohne Gewähr!

 

Sa., 01.10. - Do., 15.12.2022

Beitragszahlung 2023

 

 

 

Do, 01.12.2022

Countdown Mitgliederbeiträge

 

Do, 01.12.2022

Imkertreffen

 

Fr, 23.12.2022

Weihnachtsferien in NRW u. RLP

 

So, 25.12.2022

Weihnachten

 

Sa, 01.01.2023

Neujahr 2023

 

Do, 12.01.2023

Imkertreffen

 

Sa, 21.01.2023

DIB-Honiglehrgang, KIV

 

Do, 02.02.2023

Ord.Mitgliederversammlung 2023

 

Sa, 04.02.2023

NIK 2023 - Neuimkerkurs

 

So, 19.02.2023

Karneval

 

 

 

 

 

 

Copyright: 2016-2022 BZV Rheinbach
Alle Rechte vorbehalten

Layout, Gestaltung sowie Bilder unterliegen dem Urheberrecht.
Jegliche Weiterverwendung des Angebots bedarf der Zustimmung des Betreibers!

Ihre download-Geschwindigkeit ist abhänging von der Geschwindigkeit Ihres Internetzugangs und Ihrer Hardwareausrüstung!

Der Zugang zum Mtgliederbereich - sofern vorhanden - erfordert die Eingabe von aktuellen  Zugangsdaten !
 

 

 

 

 

180906-2DIBEmblem

Dt. Imkerbund

IVRhl048

IV Rheinland

R-Bienenkunde-rlp60

FBI Mayen

DrPiaAumeier

Dr. P.  Aumeier

Honigmacher056

Honigmacher

Dr.GerhardLiebig

Dr. G. Liebig

220308-325KIVBonn2

KIV Bonn

BZVEmblemVorstand

BZV Rheinbach

191005Emblem

Peters
Bienenwelt

 

 

210820-248HeuschenP

 

 

 Alle Vorstands-
 mitglieder gleich-
 zeitig erreichen
 Sie mit diesem
 Klick !

 

 

 

 Dr.
 Peter Heuschen,
 1. Vorsitzende
r